FUE oder Follikular Unit Extraction genannt bezeichnet eine Haartransplantations-Technik, bei der auf die Entnahme eines Hautstreifens, wie bei der FUT Technik verzichtet wird. Bisher, wie bei FUT, wurden die Follikulären Einheiten, auch FU genannt erst mal mit Hautstreifen entfernt und dann der Hautstreifen mit Mikoskop in die Follikulären Einheiten sprich FU`s zerglieder und erst dann in die vorher gebildeten Empfangsöffnungen eingesetzt.

Bei der FUE Haarverpflanzungs-Technik werden nun jedoch mit feinen Hohlnadeln von bis 1 mm im  Durchmesser die Follkuklären Einheiten punktuell entnommen. Dies ist sehr zeitaufwändig und deswegen auch teurer. Auch hierbei entstehen Narben, jedoch kaum durch das menschliche Auge sichtbar. Die Zahl der FUE Kliniken steigt an. Insgesamt gibt es aber im Vergleich zu FUT Kliniken immer noch sehr wenige Kliniken. 

Zurück zur Startseite